Bauwerte GmbH

EnEV 2014

Weitere InformationenKategorie: Bauwerte internDatum: 11.02.2014

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union müssen ihre Regeln an die neue EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude 2010 anpassen. Nach dieser Richtlinie sind ab 2020 nur noch Passsiv- und Nullenergie-Neubauten erlaubt. Energieeffizienten größere Sanierungen bei Bestandsimmobilien können gefördert werden. Die aktuelle Energieeinsparverordnung EnEV 2009 wird ab dem 01.05.2014 von der EnEV 2014 ersetzt, die ein erster Schritt in die zukünftigen EU-Richtlinien ist.


Fachleute, Bauherren, Eigentümer und Bauverwalter müssen die Anforderungen der EnEV 2014 kennen und erfüllen.
Die Verschärfung der Energieeinsparregelungen enthält u.a. Einzelheiten zum Austausch veralteter Heizkessel, Dämmung des Dachraums und die Pflichteinführung des Energieausweises für Vermieter und Verkäufer.  Damit soll eine zukunftssichere Gebäudeausstattung gewährleistet werden. Für private Eigentümer gelten Sonderregelungen. Detaillierte Informationen zu den Gesetzen zur Einsparung von Energie in Gebäuden erhalten Sie auch auf den Seiten des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, die in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH aktuelle Bundesrechte im Internet bereithält. 

Schon bei der Planung des Gesamtkonzeptes einer Objektsanierung oder eines Neubaus berücksichtigt die BauWerte GmbH alle energieeffizienten Verordnungen und Normen. Wir können Ihnen durch fortschrittlichste Bauweise und neueste Technologien eine Nutzenmaximierung mit minimalem Energieaufwand garantieren.

Copyright © 2018 BauWerte GmbH, alle Rechte vorbehalten.
Telefon 06172/287714 • Telefax 06172/171900 • E-Mail info@bauwerte-gruppe.de